Ferienwohnung Dortmund City
Ferienwohnung Dortmund City

Kai & SonjaWiedemeier

Weißenburger Str. 43

44135 Dortmund

0176-11122830

kaiw.0815@googlemail.com

Interessantes über die Honigbiene,

ein kleiner Einblick...

 

Die Königin -  "Big Lady"..

 

sie hält ihr Volk (zwischen 20000 & 40000 Honigbienen) allein mittels Duftstoffen (Pheromone) zusammen. Obwohl sie größer ist als ihre "Untertanen", wird sie vom Imker meist zur schnelleren Erkennung farblich markiert.

Sie wird von ihrem Hofstaat geputzt und gefüttert, denn sie hat nur eine Aufgabe: Eier (Stifte) legen! In der Hauptzeit des Bienenjahres ca. 2000 am Tag!

Ihre Lebenserwartung beträgt ungefähr 5 Jahre.

 

Warum wird die Königin eine Königin?

Aus jedem befruchtetem Ei können die Bienen (Arbeiterinnen) eine Königin heranziehen. Allein das Futter, mit dem im Madenstadium gefüttert wird, entscheidet darüber, ob es eine weitere Arbeiterin oder eine Königin wird. Die werdende Arbeiterin bekommt Pollen, die werdende Königin Gelee Royal.

 

 

 

Die Arbeiterin..

 

in ihren ersten Lebenstagen übernimmt sie das Reinigen der Waben und das Füttern der Brut. Ab der zweiten Lebenswoche ist sie für den Bau der Waben und danach für die Bewachung des Flugloches zuständig. Erst ab der 3. Lebenswoche wird sie zur Flug/Sammelbiene und fliegt täglich zwischen 200 und 300 Blüten an. Ihre Lebenserwartung beträgt im Sommer zwischen 4 und 6 Wochen, im Winter zwischen 4 und 7 Monaten.

Warum dieser große Unterschied?

Die Sommerbiene ist nach kurzer Zeit einfach abgearbeitet. Die Winterbiene hingegen hängt mit ihren Schwestern (ca. 5000) um die Königin in einer Traube und hat "nur" für Wärme zu sorgen.

 

 

 

 

Der Drohn, die männliche Biene...

 

ist größer als eine Arbeiterin, hat größere Facettenaugen und Hinterbeine, summt lauter, hat keinen Stachel und entsteht aus einem unbefruchtetem Ei. Er sammelt keine Pollen, keinen Nektar und muss von den Arbeiterinnen gefüttert werden, da er sich nicht selbst ernähren kann. Der Drohn hat nur eine Aufgabe.. das Begatten einer Königin.

Dafür fliegt er täglich zu einem sogenannten Drohnensammelplatz, wo sich Drohnen verschiedener Bienenvölker sammeln und warten... warten auf eine junge Königin.

Die Begattung findet im Flug statt, wobei das Geschlechtsorgan abreißt und im Hinterleib der Königin stecken bleibt. Der Drohn stürzt darauf hin zu Boden und stirbt. Eine Königin wird von bis zu 15 Drohnen begattet (ausreichend für ihr ganzes Leben), von denen jeder das Fortpflanzungsorgan seines Vorgängers erst aus dem Hinterleib der Königin entfernen muss.

 

Die Drohnen, die keine Königin begatten konnten, werden Ende des Sommers nicht mehr von den Arbeiterinnen gefüttert und verhungern. Sie werden in der sogenannten Drohnenschlacht aus dem Stock geworfen. Das Volk kann es sich nahrungsmäßig nicht leisten, diese mit in die Wintertraube zu nehmen.

 

 

 

Bilder: © Kai & Sonja Wiedemeier 

Druckversion Druckversion | Sitemap
http://www.ferienwohnung-do-city.de/ © Ferienwohnung - Do - City